Tom Waibel

Tom Waibel ist Doktor der Philosophie durch die Universität Wien. Er arbeitet in den Bereichen Text, Medien und Kommunikation mit Schwerpunkt auf politische Theorie, postkoloniale Kritik, Migration und Globalisierung. Aufbau von Projekten zur kommunalen Kommunikation in Mesoamerika, Gastlektor an der Escuela Nacional de Antropología e Historia (ENAH) in Mexiko, an der Universität Wien und der Wiener Kunstschule. Mitherausgeber der Reihe: Es kommt darauf an. Texte zur Theorie der politischen Praxis, bei Turia + Kant (Wien / Berlin) . Zuletzt von ihm erschienen: Das Unmögliche ist unaufhaltbar oder: Woran erkennt man eine Revolution? In: Tom Waibel, Isabel Lorey, Jens Kastner und Gerald Raunig: Occupy! Die aktuellen Kämpfe um die Besetzung des Politischen. Wien, Turia + Kant 2012.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aktuelle Infos zur Steigerung der Handlungsfähigkeit